Hanfstein / Hanfkalksteine

Hanf als die älteste Kulturpflanze und Naturkalk als das älteste und meistbewährte Baumaterial ergeben zusammen den Baustoff der Zukunft – Hanfstein – für ein nachhaltiges Wirtschaften im Bausektor. 

Die zwei Materialien werden in einem Kaltluftverfahren zu einem Hanfstein in Ziegelformat gepresst. Die Hanfpflanze wächst ca. 50-mal schneller als Holz; auf einem Hektar wächst in nur fünf Monaten Biomasse für ein kleines Einfamilienhaus.

Die Verbindung der losen Hanfschäben mit Naturkalk und Mineralien lässt das Material hart werden wie Stein und beständig gegenüber äußeren Einflüssen, womit das Bauwerk für viele Generationen Stand hält. Diese Bauweise schont die Umwelt und spart Geld.

Die hervorragenden thermischen Eigenschaften machen zusätzliche Dämmung wie Polystyrol überflüssig. Hanf-Kalk hat bezüglich Luftreinigung und Feuchtigkeitsregulation ähnliche Eigenschaften wie Lehm, sorgt dadurch für ein gesundes Wohnklima und für reine Luft.

Der Hanfkalkstein bindet mehr CO² als es abgibt und entlastet damit aktiv die Umwelt.

Hanf Hanfstein Hanf-Kalk-Stein Hanfziegel nachhaltig Bauen

Eigenschaften von Hanfsteine

Wärmespeicher und -dämmung

Schallresorption und Schalldämmung

Hanf-Kalk reguliert die Luftfeuchtigkeit, da er Feuchtigkeit aufnimmt, reinigt und gleichmäßig wieder abgibt

nicht brennbar

giftfrei im Brandfall

Produkt zu 100 % recyclebar

cradle to cradle

nagetier- und ungezieferresistent

schimmelunterbindend

schnelle und kostengünstige Verarbeitung

Energie effizient

diffusionsoffen

Anwendungsbereiche

Trennwände

Außenwände

Neuerrichtung von Isolationsmauern

Vollwärmeschutz von existierenden Bauwerken

Innendämmung von existierenden Bauwerken

Unterfußbodendämmung

innere Akustikwände

Wärmeschutz von Neubauten

Sanierungen von Altbauten

Verarbeitung

Hanfsteine mit Isoliermauermörtel oder Kalk-Hanf-Mauermörtel (Röfix) vermauern. Grund und Feinputz müssen atmungsaktiv sein (z. B. Röfix Hanf-Kalk Putze, Sumpfkalk, Kalk- oder Lehmputz).

Hanfkalksteine können innen auch direkt mit Kalkmilchfarbe oder Lehmfarbe  gestrichen werden ohne Verputz.

Schneiden mit Hand-, Motor- oder Kreissäge.

Menü